Flesch-Index berechnen

Testen Sie hier, wie leicht Ihr Text zu lesen ist.

Eine Formel für die Lesbarkeit eines Textes liefert der sogenannte Flesch-Index, benannt nach seinem Erfinder Rudolf Flesch. Er ging davon aus, dass kürzere Wörter und kürzere Sätze verständlicher sind als lange.

Der Flesch-Index eines Textes ergibt sich aus der durchschnittlichen Silbenzahl pro Wort und der durchschnittlichen Satzlänge. Je höher der Flesch-Wert, desto verständlicher der Text.